„Bäcker Peter für Essen“ unterstützt im August das „Theater Freudenhaus“ im GREND in Steele

Die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ wandert auf ihrer Tour durch die Stadtteile im August nach Steele und...

Eine einzigartige Erfolgsgeschichte neigt sich dem Ende

Der Abpfiff für die „Sportfreunde Peter“ bedeutet das Ende einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Nach insgesamt acht...

„Bäcker Peter für Essen“ spendet 2.398 Euro an die Theodor-Heuss-Schule in Bergerhausen

Riesenjubel bei den Kids der Theodor-Heuss-Schule in Bergerhausen! Den ganzen Juni über hat Bäcker Peter im Rahmen der...

Laktosefrei, vegan und ganz ohne Weizenmehl - neuer Dinkel-Zwilling von Bäcker Peter

Genuss ohne Reue bedeutet für viele Menschen auch den Verzicht oder zumindest eine Reduzierung von Backwaren mit...

„Klimpergeld-Aktion" von Bäcker Peter bringt rund 6.000 Euro für Cap Anamur

Rund 6.000 Euro zugunsten von „Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.“ – so lautet das stolze Ergebnis der...


Feierliche Eröffnung des Brotbackhauses auf dem Essener Weihnachtsmarkt

24.11.2015

Auch in diesem Jahr engagiert sich Bäcker Peter mit dem Brotbackhaus auf dem Essener Weihnachtsmarkt für die Bischöfliche Aktion Adveniat. Diesmal gehen die kompletten Einnahmen an das südamerikanische Projekt „Bildungschancen für die Jugendlichen des Maya-Volkes“ in Guatemala, das hunderten von Jugendlichen eine Ausbildung ermöglicht.

Schon seit über zehn Jahren engagiert sich Bäcker Peter auf dem Essener Weihnachtsmarkt für Adveniat. In diesem Jahr ist das Brotbackhaus allerdings umgezogen und zwar vor das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Kettwiger Straße – direkt vor dem Riesenrad.

Wenn bei Ralf Schmidt, Bäckermeister bei Bäcker Peter, der Ofen in Betrieb ist, stehen die Weihnachtsmarktbesucher bisweilen Schlange, um frische Brote und süße Hefeteilchen zu kaufen. Auch wenn sie sich optisch kaum von den Produkten aus den Fachgeschäften von Bäcker Peter unterscheiden, so werden die Waren auf dem Weihnachtsmarkt nach einer eigenen Rezeptur hergestellt.

Zur Eröffnung des Brotbackhauses gab es zudem einen symbolischen Schlüssel aus Brioche-Teig. Das Rezept dafür stammt aus einer früheren Generation des Familien-Unternehmens Bäcker Peter.

Durch den Umzug an den Burgplatz ergeben sich für das Brotbackhaus zudem einige Vorteile. „Wir haben jetzt deutlich mehr Platz und können im Vergleich zu vorher die doppelte Menge direkt vor Ort backen. Das wird uns vor allem an den Wochenenden sehr helfen“, freut sich Sebastian Peter, Junior-Chef von Bäcker Peter.

Das Brotbackhaus ist noch bis Sonntag, 20. Dezember, täglich von 12 bis 19 Uhr geöffnet.