Ferienspaß mit dem Ferienspatz auch in diesem Jahr bei Bäcker Peter

Wir backen euch schöne Ferien! Denn auch in diesem Jahr nimmt Bäcker Peter am Ferienspatz des Jugendamtes Essen teil....

„Bäcker Peter für Essen“ spendet 797 Euro an den Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule

Große Freude beim Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule in Horst! Den ganzen Mai über hat Bäcker Peter im Rahmen der...

Frau Herz geht in Rente und würde gerne ihren Nachfolger einarbeiten

Frau Herz geht in Rente – nach 22 Jahren bei Bäcker Peter! Doch bevor sie das tut, würde sie gerne noch ihre(n)...

„Bäcker Peter für Essen“ unterstützt im Juni die Theodor Heuss Schule in Bergerhausen

Auf ihrer Tour durch die Stadtteile wandert die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ im Juni nach Bergerhausen...

Fachgeschäfte von Bäcker Peter haben an Fronleichnam wie sonst an Sonntagen geöffnet

Mit Fronleichnam erlebt das gefühlte Feiertagsfestival im Monat Mai an diesem Donnerstag (31.05.) seinen Schlusspunkt....


Bäcker Peter zum dritten Mal in Folge mit dem „Meister.Werk.NRW"-Preis für besondere Leistungen im Lebensmittelhandwerk ausgezeichnet

21.06.2016

Große Ehre für Bäcker Peter: Das Essener Familien-Unternehmen ist bereits zum dritten Mal in Folge von Nordrheinwestfalens Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister Johannes Remmel mit dem „Meister.Werk.NRW“-Preis ausgezeichnet worden.

Insgesamt ehrte Remmel im Düsseldorfer maxhaus 68 Bäcker, Fleischer und Brauereien aus ganz NRW für ihre besonderen Leistungen im Lebensmittelhandwerk.

„Verbraucherinnen und Verbraucher interessieren sich zunehmend dafür, was sie kaufen, woher die Produkte kommen und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurden. Vor allem regional erzeugte Lebensmittel gewinnen daher an Bedeutung. Handwerkliche Lebensmitteherstellung ist weit mehr als nur die Zutaten zusammen zu rühren. Dahinter verbergen sich profundes Wissen und lange Tradition“, erklärte Remmel in seiner Laudatio.

Für die Vergabe des Preises galten jedoch noch weitere Kriterien. So bewertete die NRW-Landesregierung auch Faktoren wie eine gerechte Bezahlung, die Ausbildung von Gesellen, die sorgfältige Auswahl von Rohstoffen und die regionale Verankerung.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie bestärkt uns darin, dass wir uns in der Unternehmens-Entwicklung auf dem richtigen Weg befinden, den wir auch künftig konsequent voranschreiten wollen“, kommentierte Bäckermeister Klaus Peter, der den Preis gemeinsam mit seinem Sohn Alexander (ebenfalls Bäckermeister) in Empfang genommen hat.