„Bäcker Peter für Essen“ unterstützt im August das „Theater Freudenhaus“ im GREND in Steele

Die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ wandert auf ihrer Tour durch die Stadtteile im August nach Steele und...

Eine einzigartige Erfolgsgeschichte neigt sich dem Ende

Der Abpfiff für die „Sportfreunde Peter“ bedeutet das Ende einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Nach insgesamt acht...

„Bäcker Peter für Essen“ spendet 2.398 Euro an die Theodor-Heuss-Schule in Bergerhausen

Riesenjubel bei den Kids der Theodor-Heuss-Schule in Bergerhausen! Den ganzen Juni über hat Bäcker Peter im Rahmen der...

Laktosefrei, vegan und ganz ohne Weizenmehl - neuer Dinkel-Zwilling von Bäcker Peter

Genuss ohne Reue bedeutet für viele Menschen auch den Verzicht oder zumindest eine Reduzierung von Backwaren mit...

„Klimpergeld-Aktion" von Bäcker Peter bringt rund 6.000 Euro für Cap Anamur

Rund 6.000 Euro zugunsten von „Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.“ – so lautet das stolze Ergebnis der...


Bäcker Peter und der Essener Mühlenbergshof starten eine bEIspielhafte Zusammenarbeit

14.11.2017

Es ist der Startschuss für eine bEIspielhafte Zusammenarbeit in Sachen lokaler Nähe, Transparenz, Nachhaltigkeit und Frische: Ab sofort verwöhnt Bäcker Peter seine Kunden zum Frühstück und beim Bacon & Egg mit den einzigartigen Eiern vom Essener Mühlenbergshof.

Anstand, Qualität, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit gehören seit jeher zu den tragenden Säulen bei Bäcker Peter. Seiner Philosophie folgend hat das Familien-Unternehmen in den vergangenen Jahren immer neue Maßstäbe in diesem Bereich gesetzt. Sei es mit der mondernsten Backstube Deutschlands, bei der traditionellen Produktion seiner Backwaren oder im Ressourcen schonenden und fairen Umgang mit Mensch und Natur.

Auch beim Thema Eier geht Bäcker Peter nun seinen ganz eigenen Weg und verarbeitet für Frühstücksprodukte nur noch Eier aus der mobilen Freilandhaltung vom Mühlenbergshof. „Bei Bauer Benedikt Kaschinski haben die Hühner freien Auslauf auf naturbelassenen Wiesen, stets frisches Gras und einen Hühnerwirt, der seine Tiere liebt“, begründet Bäckermeister Klaus Peter.

Im Sommer dieses Jahres hat Klaus Peter Benedikt Kaschinski und dessen Hühnerhaltung kennen- und schätzen gelernt. „Auf dem Mühlenbergshof leben die Hühner genauso, wie man es sich vorstellt und wünscht“, so Peter. „Benedikt Kaschinski geht ungeheuer wertschätzend mit Lebewesen um. Er ist überzeugt von dem, was er tut, legt größten Wert auf artgerechte Tierhaltung, auf Nachhaltigkeit und hat einen sehr hohen Qualitätsanspruch. Mit diesen Arbeitsweisen können wir uns voll und ganz identifizieren.“

Die Qualität und Natürlichkeit der Eier vom Mühlenbergshof lässt sich zudem nicht nur schmecken, sondern auch sehen und erleben. Denn Bauer Benedikt Kaschinski freut sich über regen Besuch seines Hofladens nahe der Laupendahler Landstraße (Oefte 23). Und wer schon einmal da ist, kann auch den Hühnern beim Picken in ihrem mobilen Freigehege zuschauen.