Laktosefrei, vegan und ganz ohne Weizenmehl - neuer Dinkel-Zwilling von Bäcker Peter

Genuss ohne Reue bedeutet für viele Menschen auch den Verzicht oder zumindest eine Reduzierung von Backwaren mit...

„Klimpergeld-Aktion" von Bäcker Peter bringt rund 6.000 Euro für Cap Anamur

Rund 6.000 Euro zugunsten von „Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.“ – so lautet das stolze Ergebnis der...

„Bäcker Peter für Essen“ unterstützt im Juli zwei Projekte aus der Uniklinik in Holsterhausen

Die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ engagiert sich im Juli für gleich zwei Sozialprojekte in Holsterhausen:...

Bäcker Peter sucht „Den-Tag-Versüßer“ in Teil- oder Vollzeit zur Verstärkung seines Teams im Verkauf

Du bist ein Guten-Morgen-Wünscher, ein Lachen-ins-Gesicht-Zauberer oder ein Den-Tag-Versüßer und suchst einen Job? Na...

Ferienspaß mit dem Ferienspatz auch in diesem Jahr bei Bäcker Peter

Wir backen euch schöne Ferien! Denn auch in diesem Jahr nimmt Bäcker Peter am Ferienspatz des Jugendamtes Essen teil....


Bäcker Peter spendet Einnahmen vom Essener Weihnachtsmarkt erneut an die bischöfliche Aktion Adveniat

11.12.2014

Es ist eine gute und schöne Tradition auf dem Essener Weihnachtsmarkt: Bäcker Peter engagiert sich auch in diesem Jahr wieder für die bischöfliche Aktion Adveniat. Seit dem Jahr 2000 backt das Essener Familien-Unternehmen in seinem Brotbackhaus auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz für eine karitative Einrichtung in Lateinamerika.

Wenn bei Ralf Schmidt, Bäckermeister bei Bäcker Peter, der Ofen in Betrieb ist, stehen die Essener Weihnachtsmarktbesucher bisweilen Schlange, um frische Brote und süße Hefeteilchen direkt aus der Stube zu kaufen. Auch wenn die Produkte rein optisch stark den Backwaren aus den Fachgeschäften ähneln, so unterscheiden sie sich inhaltlich doch sehr. „Es ist ein spezielles Rezept“, sagt Ralf Schmidt, der jedoch die genauen Zutaten für sich behält.

Als „unkompliziert“ und „angenehm“ beschreibt Maria Herrero von Adveniat die Kooperation mit Bäcker Peter. „Wir teilen die Leidenschaft und das soziale Engagement für Lateinamerika“, so die ehrenamtliche Mitarbeiterin.

Die Einnahmen kommen einem Bildungs- und Betreuungszentrum der Augustiner im brasilianischen Fortaleza zugute. Dort kümmert sich die Einrichtung um Kinder und Jugendliche, die Opfer von Prostitution, Missbrauch und häuslicher Gewalt geworden sind.

Das Brotbackhaus ist noch bis Sonntag, 21. Dezember, täglich von 12 bis 19 Uhr auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz geöffnet.