Bäcker Peter sucht Berufskraftfahrer zur Verstärkung seines Teams

Bäcker, Konditor, Backstubenhelfer, Verkaufs- oder Büro-Mitarbeiter und noch viele mehr. Rund 500 Mitarbeiter mit den...

Bäcker Peter spendet 2.380 Euro an die Josefschule und die Kita Regenbogenland in Kupferdreh

Große Freude bei gleich zwei Kupferdreher Einrichtungen! Den ganzen März über hat Bäcker Peter im Rahmen der...

WAZ-Leser wählen Bäcker Peter zum besten Bäcker Essens

Große Ehre für Bäcker Peter! Die Leser der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) haben unser Familien-Unternehmen in...

Bäcker Peter verlängert erfolgreiche „Klimpergeld“-Aktion zugunsten von Cap Anamur

Eine kleine Idee mit großer Wirkung: Warum nicht die eigenen Kunden fragen, ob sie von ihrem Wechselgeld ein paar Cent...

„Bäcker Peter für Essen“ unterstützt das Projekt „Kirche kommt mit dem Bollerwagen“ in Schonnebeck

Auf ihrer Tour durch die Stadtteile wandert die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ im April nach Schonnebeck...


Bäcker Peter für Essen - Projekt 78

„Bäcker Peter für Essen“ hilft dem Grugapark bei der Wieder-Aufforstung

26.06.2014

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen – und daher weitet die Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“ ihr Engagement im Juli gewaltig aus. Normalerweise unterstützt Bäcker Peter in jedem Monat ein soziales Projekt in einem Stadtteil, diesmal aber geht es um eine wichtige Institution der gesamten Stadt. So hilft Bäcker Peter dem Grugapark dabei, die massiven Schäden des schrecklichen Unwetters vom 9. Juni zu beseitigen und die Anlagen wieder aufzuforsten.

Üblicherweise verkauft Bäcker Peter im Aktions-Monat in seinen Stadtteil-Fachgeschäften des geförderten Projektes ein Produkt und spendet anschließend die gesamten Einnahmen. Im Juli aber verkauft das Familien-Unternehmen in all seinen Essener Fachgeschäften „Gruga-Brötchen“, ein Quarkgebäck mit Schokotropfen, und übergibt die komplette Summe im Anschluss an den Grugapark. Denn um die „grüne Lunge Essens“ wieder in Schuss zu bringen, ist eine noch nicht absehbare Summe nötig. Klar ist allerdings, dass die bisher vorhandenen Mittel nicht ausreichen werden.

„Wir freuen uns sehr über das große und großzügige Engagement von Bäcker Peter und möchten uns schon jetzt im Namen aller Nutzer des Grugaparks bei der Familie Peter bedanken. Das Unwetter hat im Grugapark enorm gewütet, und die Wiederherstellung seiner Attraktivität wird ein sehr kostspieliges Unterfangen“, erklärt Eckhard Spengler, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Grugaparks.

Für Bäckermeister Klaus Peter ist es indes eine Selbstverständlichkeit, den Grugapark zu unterstützen: „Der Grugapark ist nicht nur eines der Wahrzeichen der Stadt Essen, sondern als Ausflugs- und Naherholungs-Ziel auch ein ganz wichtiger Wohlfühl-Faktor für die Bevölkerung. Daher helfen wir sehr gerne dabei, die Sturmschäden zu beseitigen und die Anlagen wieder aufzuforsten.

"Die Wieder-Aufforstung des Grugaparks ist übrigens das 78. Projekt der Charity-Initiative „Bäcker Peter für Essen“, die seit Februar 2007 durch die Stadtteile wandert. Auf diesem Wege hat Bäcker Peter schon über 86.000 Euro an Schulen, Kitas und karitative Einrichtungen in ganz Essen gespendet.